T.C. Blau-Weiß Rostock e.V.
 

Mitgliedschaft

Sie haben Lust auf Tennis in angenehmer Atmosphäre? Neue Mitglieder sind bei uns herzlich willkommen!



Beiträge

 1 Erwachsener

€ 235,-

 1 Erwachsener mit 1 / 2 / 3 Kindern*

€ 340,- / € 430,- / € 510,-

Mehr Kinder kostenfrei!


 Ehepaar

€ 420,-

 Ehepaar mit 1 / 2 / 3 Kindern (inkl. Gruppentrainingsnöglichkeit)

€ 530,- / € 620,- / € 710,-

Mehr Kinder kostenfrei!


 1 / 2 / 3 Kinder (inkl. Gruppentrainingsmöglichkeit)

€ 125,- / € 240,- / € 340,-

Studenten (bis 30 Jahre) &  Auszubildende

€ 115,- 

Referendare

€ 165,-

Rentner

€ 165,-

Passive Erwachsene

€ 60,-

Passive Schüler

€ 30,-

Aufnahmegebühr 25 €




*Bei Aufnahme ab dem 15. Juli wird der Beitrag im ersten Jahr nur hälftig berechnet.



 


Mitglied werden

Aufnahmeantrag einfach herunterladen und ausgefüllt an uns senden.
Entweder per E-Mail an tcblauweissrostock@gmx.de
oder per Post an
TC Blau-Weiß Rostock e.V. - Am Waldessaum 25 - 18057 Rostock

Aufnahmeantrag 2022
TC-BW-Aufnahmeantrag-Mitgliedschaft-2022.pdf (135.07KB)
Aufnahmeantrag 2022
TC-BW-Aufnahmeantrag-Mitgliedschaft-2022.pdf (135.07KB)





SEPA-Lastschriftmandat

Wir arbeiten mit SEPA. Der Beitrag wird zum 31. März des jeweiligen Jahres vom Konto eingezogen.

SEPA-Lastschriftmandat 2022
TC-BW-Mandatserteilung_Sepa-Lastschrift-2022.pdf (101.58KB)
SEPA-Lastschriftmandat 2022
TC-BW-Mandatserteilung_Sepa-Lastschrift-2022.pdf (101.58KB)



Vereinssatzung


Hier findet ihr die aktuelle Vereinsatzung des T.C. Blau-Weiß Rostock e.V.

Vereinssatzung T.C. Blau-Weiß Rostock e.V.
Stand 02.05.2020
Satzung_TC_Blau-Weiss_e.V_vom_25.03.15.pdf (66.69KB)
Vereinssatzung T.C. Blau-Weiß Rostock e.V.
Stand 02.05.2020
Satzung_TC_Blau-Weiss_e.V_vom_25.03.15.pdf (66.69KB)




Arbeitsstundenpflicht

Unsere Mitglieder sind verpflichtet 10 Arbeitsstunden im Jahr zu erbringen. Diese können an unseren zentralen Arbeitseinsätzen geleistet werden oder während der Saison im Absprache mit unserem Platzwart. Auch bei Festen und Veranstaltungen finden sich im Laufe des Jahres viele Möglichkeiten den Verein zu unterstützen und seine Stunden abzuleisten.
Im Falle der Nichtleistung sind von den Mitgliedern festgesetzte Stundenvergütungen zu erbringen. Für die Festsetzung der Arbeitsstunden sowie der ersatzweisen Stundenvergütung ist der Vorstand zuständig.
Mitglieder, die das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind von der Erbringung der Arbeitsleistungen befreit. Ebenso Mitglieder, die das 75. Lebensjahr vollendet haben und Mitglieder mit einem Grad der Behinderung von 50 Prozent und mehr.